Rekordfahrt auf MSPE-Selbstfahrer von Cometto

Fagioli S.p.A. übernahm im Hafen von Marghera den Transport von zwei riesigen Hochdruckkesseln.

Es war das größte Projekt, das jemals auf dem Gelände durchgeführt wurde.

Kesseltransport zum Hafen

Die beiden Hydrocracking-Reaktoren mit einem Gesamtgewicht von mehr als 3000t wurden bei ATB Rive Calzoni an den Standorten in Roncadelle und Venedig hergestellt.

Fagiolo S.p.A. nahm sie auf und transportierte die Kessel weiter zum Hafen, von wo aus sie nach Nigeria verschifft wurden. Hier waren die Kolosse für die erste nigerianische Privatraffinerie bestimmt, die das Unternehmens Dangote Refining Ltd. errichtet.

Kolosse mit einem Gewicht von 1.535t

Die Druckkessel zählten zu den weltweit größten, die jemals für die Petrochemie-Industrie gefertigt wurden. Das Einzelgewicht belief sich auf 1.535t bei einer Länge von mehr als 60m, 8,5m Breite und 10m Höhe. Rekordwerte für den italienischen Hafen, wo noch nie solch riesige Verladungen durchgeführt wurden.

Um beim Transport der eingeschränkten Bodenbelastung vor Ort Rechnung zu tragen, verteilte Fagiolo S.p.A. die Last auf 72 Achsen des elektronisch gesteuerten Cometto MSPE 40t.

Vier MSPE-Serien bei Cometto  

Cometto bietet vier MSPE-Serien an mit Kapazitäten bis zu 70t pro Achslinie für die neueste MSPE-Reihe Evo3.

Dank der Modularität, der Vielseitigkeit und der Manövriergenauigkeit auch auf engstem Raum sowie des umfangreichen Zubehörs bietet der MSPE von Cometto die ideale Transportlösung für jegliche Herausforderung der schwereren Kategorien in den Bereichen Schwertransport, Schwerindustrie, Schiffsbau, Öl & Gas, Offshore-Technik etc.

Jede Baureihe ist in zwei Breiten (2.430 oder 3.000 mm) erhältlich und die Module können aus 3, 4, 5 oder 6 Achslinien bestehen. Die Powerpacks sind in verschiedenen Stärken erhältlich, je nach Anzahl der angetriebenen Achsen.

Teilen aufLinkedIn