Cometto SPMT im Einsatz für ein Kraftwerksprojekt in der Elfenbeinküste

Marine Maroc bewegte eine 361 Tonnen schwere Turbine und einen 295 Tonnen schweren Generator in einer Side-by-Side-Konfiguration.

Rund 900 Tonnen Ausrüstung transportierten mehrere Teams von Bolloré Transport & Logistics für den Bau der Phase 4 des Azito-Kraftwerks in der Elfenbeinküste. Darunter befanden sich unter anderem eine Turbine und ein Generator, die von Marine Maroc auf ihrem Cometto SPMT als 8+8 Achsen Side-by-Side-Konfiguration befördert wurden.

Nach einer langen Reise kommen die schwergewichtigen Elemente per Schiff an und werden von Spezialisten von Bolloré und Marine Maroc zum Entladen in Empfang genommen. Als erstes kommt die 361 Tonnen schwere Turbine an die Reihe. Zur Lösung dieser Aufgabe wird ein SPMT-Konvoi aus acht Achslinien in einer Side-by-Side-Konfiguration mit anderen achtachsigen Fahrzeugen gekoppelt.

Durch die modulare Kombination entsteht eine Ladefläche von fünf Metern Breite und einer Nutzlast von ca. 600 Tonnen, so dass die Ladung stets sehr sicher zu transportieren ist. Der selbstangetriebene modulare Transporter wird per Funksteuerung unter die in Schutzfolie verpackte Fracht gelenkt.

Cometto SPMT als 8+8 Achsen Side-by-Side-Konfiguration

Mit seinem Hub von 600 mm nimmt das Fahrzeug die Turbine vom Stahlrahmen auf und macht sich auf den Weg zum Kraftwerk. Die elektronische Lenkung der hellblau lackierten Module mit einem Lenkwinkel von +135 / -135 Grad garantiert maximale Manövrierbarkeit und Präzision. Auch auf engen und abschüssigen Strecken ist der selbstfahrende modulare Transporter leicht zu handhaben und sicher im Einsatz. Nach diesem erfolgreichen Einsatz lädt das selbstfahrende Modul auch den 295 Tonnen schweren Generator und fährt problemlos dieselbe Strecke ein zweites Mal.

Marine Maroc hat seinen Sitz in Casablanca und seit 2013 MSPE Fahrzeuge von Cometto in seinem Fuhrpark. Cometto bietet vier austauschbare SPMT-Reihen mit einer Leistung bis zu 70 t pro Achslinie in der Klasse EVO3. Beide Reihen sind in zwei verschiedenen Grundbreiten von 2.430 und 3.000 mm erhältlich. Die Module können 3, 4, 5 oder 6 Achslinien aufweisen. Je nach der Anzahl der angetriebenen Achsen gibt es mehrere Typen Power-Packs in verschiedenen Leistungsklassen.

Teilen aufLinkedIn
Marine Maroc bewegte eine 361 Tonnen schwere Turbine und einen 295 Tonnen schweren Generator in einer SPMT Side-by-Side-Konfiguration.
Nach einer langen Reise kommen die schwergewichtigen Elemente per Schiff an und werden von Spezialisten von Bolloré und Marine Maroc zum Entladen in Empfang genommen.
Als erstes kommt die 361 Tonnen schwere Turbine an die Reihe. Zur Lösung dieser Aufgabe wird ein SPMT-Konvoi aus acht Achslinien in einer Side-by-Side-Konfiguration mit anderen achtachsigen Fahrzeugen
Das selbstfahrende SPMT Modul lädt auch den 295 Tonnen schweren Generator und fährt problemlos dieselbe Strecke ein zweites Mal.
Durch die modulare SPMT Kombination entsteht eine Ladefläche von fünf Metern Breite und einer Nutzlast von ca. 600 Tonnen, so dass die Ladung stets sehr sicher zu transportieren ist.
Auch auf engen und abschüssigen Strecken ist der selbstfahrende modulare Transporter SPMT leicht zu handhaben und sicher im Einsatz.