Erfolgreiche Premiere für Al Faris mit und seiner neuen Cometto SPMT-Flotte

Die Al Faris Group ist einer der wichtigsten Akteure im Bereich Schwerlasthebetechnik und -transporte im Nahen Osten.

Um ihr Angebot im Bereich Spezialtransporte weiter auszubauen, stützt sie sich nun auf eine neue Flotte von 64 selbstangetriebenen MSPE-Achslinien von Cometto mit einer Achslast von 48 Tonnen, vier 331-kW-Power-Packs und umfangreichem Zubehör. Ihre ersten erfolgreichen Einsätze haben bereits bestätigt, dass ihre Entscheidung die richtige war.

Experten vertrauen Experten - drei Worte, die das Zusammenspiel zwischen Cometto und dem Al-Faris-Team beschreiben. Für ihren ersten Einsatz der neuen selbstfahrenden Flotte in Dubai kombinierten die Operatoren insgesamt 40 SPMT-Achslinien zu zwei offenen Side-by-Side-Verbund-Kombinationen mit je 20 Achsen. „Zwei sternförmig verankerte CALM-Bojen mussten über eine Strecke von 2,5 Kilometern innerhalb der Jebel Ali Free Zone von der Fabtech-Werft zum Hafen transportiert werden, wo sich der Stückgut-Liegeplatz befindet“, erklärt das Einsatzteam von Al Faris die wichtigsten Parameter des Auftrags. Die Bojen haben eine Länge von 16,4 Metern, eine Breite von 15,92 Metern und wiegen 336,6 bzw. 315 Tonnen.

Zwei CALM-Bojen auf 40 MSPE-Achslinien

Für diesen Einsatz führte das Al Faris-Team im Vorfeld eine Routenanalyse durch und nutzte eine neue Route mit geänderter Streckenführung. Die großen Lasten erforderten eine Menge Vorbereitungsarbeit: Schilder und Poller mussten wegen Breitenbeschränkungen entfernt werden. Außerdem musste auch der Hafenzaun weichen, um zum Anliegeplatz zu gelangen. Eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den Begleitfahrzeugen von Al Faris und den Sicherheitsfahrzeugen der JAFZA sorgte für einen sicheren Betrieb - auch als die Cometto SPMT-Flotte über 700 Meter entgegen der normalen Verkehrsrichtung fahren musste.

Al Faris lobt die „technologisch hochentwickelte Ausrüstung“

Der Doppelkonvoi erreichte sein Ziel innerhalb einer Nacht. Die Bojen wurden mit einem Schiffskran entladen und werden künftig für die petrochemische Industrie eingesetzt. Al Faris‘ Eindrücke von den neuen Transportmitteln von Cometto sind eindeutig. Das Ingenieurteam der Al Faris Group bestätigt dies: „Die MSPE-Baureihe überzeugt durch ihre hohe Qualität, ihre einfache Handhabung und sie ist ein technologisch fortschrittliches Produkt, das sich gut für unsere Projekte eignet“.

Das 1992 gegründete Familienunternehmen Al Faris Group verfügt heute über die größte Flotte von Kränen und schwerem Gerät in der Region. Der neue SPMT von Cometto ist ein neues und leistungsfähiges Fahrzeug für die kommenden Herausforderungen im selbstfahrenden Transportgewerbe.

Veröffentlichungsdatum: 03/2022

Erfolgreiche Premiere für Al Faris mit und seiner neuen Cometto SPMT-Flotte
Erfolgreiche Premiere für Al Faris mit und seiner neuen Cometto SPMT-Flotte
Erfolgreiche Premiere für Al Faris mit und seiner neuen Cometto SPMT-Flotte
Teilen aufLinkedIn