Fagioli und Cometto arbeiten in perfekter Symbiose

Der Blick über den Tellerrand ermöglicht es uns, neue Konzepte zu entdecken und innovative Ideen zu verfolgen.

Auf diese Weise hat der weltweit tätige Transport-, Logistik- und Schwerlastspezialist Fagioli ein einzigartiges Jack-up-System entwickelt. Dieses dynamische Hubsystem bietet in Kombination mit der selbstangetriebenen SPMT-Flotte von Cometto grenzenlose neue Möglichkeiten für künftige Verladevorgänge.

Das Jack-up-System wurde auf der Ladefläche der Cometto-Module installiert und unterstrich seine Vielseitigkeit beim Transportieren und Verladen von übergroßen Jacket-Fundamenten für einen Offshore-Windpark. Mit Gewichten von über 1.800 Tonnen und Höhen von bis zu 80 Metern „erwies sich das Jack-up-System als die perfekte Lösung für die Verladearbeiten, insbesondere wenn die an den Jacket-Strukturen angebrachten Positionierkegel genau in den Trägerrost des Schiffes eingesetzt werden müssen und der Standard-SPMT-Hub nicht ausreicht“, so Alberto Magni, Fagioli General Manager für die Region Asien-Pazifik. „Die Jackets wurden aufrecht sicher transportiert, und nach Erreichen der endgültigen Absetzposition auf dem RoRo-Schiff gefahrlos in den Trägerrost abgesenkt.“

Kombination aus SPMTs, Jack-up-System und Transportträgern

Das gesamte Transportsystem besteht aus drei Hauptelementen: 96 Achslinien aus dem Cometto MSPE-Programm mit einer kombinierten Nutzlastkapazität von 4.608 Tonnen, einem Jack-up-System mit vier elektronisch synchronisierten Hebetürmen mit einer Kapazität von 2.400 Tonnen und speziellen, von Fagioli hergestellten modularen Transportträgern mit einer Spannweite von jeweils 23 Metern im Standardformat. Diese drei Elemente können jeweils an die Projektanforderungen angepasst werden. Die Verwendung einer solchen Jack-up-Systemkonfiguration ermöglicht einen reibungslosen und kosteneffizienten Roll-on-Betrieb sowie interne Werftbewegungen in Übereinstimmung mit den DNV-GL-Standardanforderungen für Verladeprojekte. Fagioli hat bereits 32 Jackets mit einem Gewicht von jeweils bis zu 1.800 Tonnen sicher und erfolgreich verladen.

Wendigkeit – auch auf engstem Raum

Zusammen mit den Cometto-Achslinien vereint diese Jack-up-Konfiguration verschiedene Vorteile für die Bewältigung besonders anspruchsvoller Aufgaben. Tomasz Milewski, Fagioli Engineering Manager für die Region Asien-Pazifik, erklärt: „Aufgrund der extremen Wendigkeit der Cometto SPMTs kann diese Anordnung in sehr beengten Bereichen eingesetzt werden. Zum Beispiel in Werften mit gleichzeitigen Aktivitäten und sogar mit einem Bodendruck von 10 Tonnen pro Quadratmeter.“ In dieser Konfiguration kann der SPMT entweder mit einer hydraulischen 3-Punkt-Abstützung oder mit einer 4-Punkt-Abstützung verwendet werden, wenn eine höhere Standsicherheit erforderlich ist.

Der Hebevorgang wird von den Jack-up-Einheiten durchgeführt, einem vollständig integrierten und synchronisierten System, das das Heben ganzer Plattformen ohne Überlastungsgefahr ermöglicht. In jeden Hebeturm werden modulare Stahl-Kassetten eingesetzt, um das Jacket in Schritten von einem Meter anzuheben.

Die Gesamtkombination ist eine beeindruckende Konstruktion, die dennoch sehr wendig ist und sicher, wodurch bis zu vier Grad seitliche Querneigung ausgeglichen werden kann.

Veröffentlichungsdatum: 12/2022

Fagioli und Cometto arbeiten in perfekter Symbiose
Fagioli und Cometto arbeiten in perfekter Symbiose
Fagioli und Cometto arbeiten in perfekter Symbiose
Teilen aufLinkedIn