330 Tonnen verteilt auf 18 Cometto SPMT Achslinien

Die Firma Schares ist mit seinem SPMT selbstangetriebenen modularen Transporter viel unterwegs. Nun macht sich die 18-Achs Flotte auf den Weg nach Kleve.

Bei der Firma Winkels muss ein Absorber aus den Werkshallen bewegt werden.

Das Schares-Team hat auch diesmal in Zusammenarbeit mit dem Kunden alles bis ins Detail durchgeplant. In den Werkshallen steht der Absorber bereit, der es auf beachtliche 330 Tonnen bei einer Länge von 52 Metern bringt. Nach einer letzten Begutachtung wird das Element mit einem Durchmesser von 6,8 Metern per selbstangetriebenem modularen Transporter SPMT aus der Halle zum Lagerplatz bewegt.

12 Achsen vorlaufend, sechs nachlaufend

Zum Einsatz kommen die insgesamt 18 Achslinien von Schares im offenen Verbund. Vorauslaufend sind zwei 6-Achs Fahrwerke in Side-by-Side Kombination gekoppelt, die mit 220 Tonnen belastet werden. Nachlaufend folgt ein 6-Achs Fahrwerk mittig unter der Ladung platziert, wo Kräfte von 110 Tonnen wirken.  

Gewohnt sicher manövriert der Schares-Fahrer den Absorber über das Gelände. Der SPMT punktet dabei durch seine Robustheit und sein hohes Maß an Präzision.

Angekommen am Abladepunkt geht es später für den Absorber weiter per Schiff in Richtung Antwerpen während die selbstangetriebenen Module von Schares zum nächsten Einsatz aufbrechen.

Teilen aufLinkedIn
Die deutsche Firma Schares ist mit seinem Cometto SPMT Selbstfahrer viel unterwegs. Nun macht sich die 18-Achs Flotte auf den Weg nach Kleve.
Nach einer letzten Begutachtung wird das Element mit einem Durchmesser von 6,8 Metern per selbstangetriebenem modularen Transporter SPMT aus der Halle zum Lagerplatz bewegt.
Zum Einsatz kommen die insgesamt 18 selbst angetriebenen Cometto SPMT Achslinien von Schares im offenen Verbund.